Jahresprogramm 2019

Mi

12

Jun

2019

Stammtisch Geschichtsverein

Ab 18.00 Uhr im Restaurant Bürgerhof in Weilburg

0 Kommentare

Sa

15

Jun

2019

l’esprit d’architecture

 

Programm am Samstag, 15. Juni 2019

 

10:00 Bergbau- und Stadtmuseum

Ausstellungseröffnung

          

11:00 Start: Bergbau- und Stadtmuseum

Architekturgeschichtlicher Stadtrundgang

         

13:00 Bistro Altes aRthaus, Marktplatz

Mittagspause

 

 

14:00 Fachplenum, Obere Orangerie

Bauen, Gartenkunst und Stadtentwicklung

 

 

Weilburg (HPS). – Bis heute prägt das bauliche Wirken in der Barockzeit das Stadtbild von Weilburg an der Lahn. Der Geschichtsverein Weilburg e.V. und das Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg würdigen die bauliche Tätigkeit in der Stadt in der Lahnschleife vom 16. bis 18. Jahrhundert mit der Ausstellung „l’esprit d’architecture“ im Kleinen Kabinett des Bergbau- und Stadtmuseums am Schlossplatz. Die Ausstellung wird am Samstag, 15. Juni, um 10 Uhr eröffnet und wird bis zum 15. September präsentiert.

 

Ausstellung zur Barockarchitektur in Weilburg

 

Gleich fünf Themen werden schwerpunktmäßig in der Ausstellung angesprochen: „Der 30-jährige Krieg bringt Not und Pest ins Weilburger Land“, „Lehr- und Wanderjahre des Johann Ernst zu Nassau-Weilburg (1671 – 1682)“, „Baumeister, Handwerker – und ihre Baustoffe“, „Infrastruktur und Versorgung“ sowie „Die moderne barocke Residenzstadt am Ausgang des Barock und heute“. Gestaltet wurde die Ausstellung von Michaela Heinz, Peter Krauß, Christian Radkovsky, Holger Redling, Werner Richter, Hans-Peter Schick und Frances Wharton. Zu der Ausstellung erscheinen auch zwei Begleithefte, und zwar in deutscher und in englischer Sprache, um auch den internationalen Gästen der Stadt Rechnung zu tragen.

 

„Als aus einer ruinierten Stadt eine Perle des Lahntals wurde“, so über-schreiben die Verantwortlichen der Ausstellung ihre Präsentation und das Zeitalter des Barock in Weilburg: Blickt man in die über 1100-jährige Geschichte der Stadt Weilburg an der Lahn so kann man feststellen, dass die Menschen die Zeit prägen und nicht die Zeit die Menschen. Der aus Weilburg stammende erste deutsche König des ostfränkischen Reiches Konrad I. (911 – 918), Graf Johann I. zu Nassau-Weilburg (1346 – 1371), Graf Philipp III. zu Nassau-Weilburg (1523 – 1559) und Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg (1684 – 1719), um nur vier zu nennen, entwickelten aus der kleinen fränkischen Siedlung Weilburg im Land der Konradiner an der Lahn eine moderne barocke nassauische Residenzstadt.

 

Bis heute erstrahlt Weilburg in barockem Glanz, erfährt wesentliche Momente seiner Lebensqualität aus dem Wirken von Menschen in früheren Jahrhunderten. „Halt in Ehren Volk das Werk der Alten, Kraft und Schönheit sind in ihm enthalten“, so heißt es auf einer Spruchtafel an einem Pfarrhaus aus dem 15. Jahrhundert im Westerwald, so lautet die Aufgabe der Menschen in Weilburg sowie aller politisch Verantwortlichen heute und in Zukunft. Aber nicht nur im Bewahren liegt die Zukunft von Stadt und Menschen, sondern auch im Weiterentwickeln, im Setzen neuer Akzente und Impulse, denn Zukunft muss jeden Tag neu erarbeitet, ja verdient werden. Die Geschichte der Stadt Weilburg seit 906 verpflichtet zu Dankbarkeit und gelebter Verantwortung. Die Barockzeit hat Glanzpunkte gesetzt, die bis heute und auch künftig ihre Wirkung entfalten.

 

Fachplenum in Weilburg an der Lahn

 

Die Barockzeit in Weilburg an der Lahn ist in herausragender Art und Weise mit den Persönlichkeiten Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg und dem Baumeister Julius Ludwig Rothweil verbunden. Der 300. Todestag von Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg, verstorben am 27. Februar 1719, ist Anlass, das Wirken des Grafen und seiner Zeit auch mit zwei Ausstellungen zu würdigen:So lädt die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Hessen bis zum 27. Oktober zu der Ausstellung „l’esprit baroque im Schloss Weilburg“ ein. So laden der Geschichtsverein Weilburg e.V. sowie das Bergbau- und Stadt-museum Weilburg zu der Ausstellung „l’esprit d’architecture baroque in Weilburg an der Lahn“ bis zum 15. September ein.

 

Nach der Ausstellungseröffnung findet am 15. Juni dann um 11 Uhr eine Architekturgeschichtliche Stadtführung mit Michaela Heinz statt. Um 14 Uhr startet dann in der Oberen Orangerie des Schlosses zu Weilburg ein Fachplenum zu Bauen, Gartenkunst und Stadtentwicklung mit Vorträgen des Architekten und Vorsitzenden des Geschichtsvereins Matthias Losacker, Prof. Dr. Mathias Döring „Das Wasser bergauf fließen lassen … wie Weilburg zur Brunnenstadt wurde“ sowie Nils Wetter und Dr. Inken Formann zu „Aktuelle Bauprojekte im Schloss und Schlossgarten Weilburg“.

 

0 Kommentare

So

16

Jun

2019

„Weilburg – eine Stadt mit Schleife drum!“

Stadtrundgang entlang der Lahn mit Hans-Peter Schick am 16.06.2019, 15.00 Uhr

Die Weilburger Lahnschleife - Fritz Geller-Grimm [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons
Die Weilburger Lahnschleife - Fritz Geller-Grimm [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), from Wikimedia Commons

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

„Weilburg – eine Stadt mit Schleife drum!“ – Stadtrundgang entlang der Lahn

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Postplatz Weilburg, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

30

Jun

2019

„Mit KaJo und HaPe durch die Stadt Weilburg, die etwas andere Stadtführung“

Mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick und Karl-Josef Schäfer am 30.06.2019, 15.00 Uhr

© Foto: Christian Radkovsky
© Foto: Christian Radkovsky

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

07

Jul

2019

„Unbekanntes Weilburg – Was selbst Weilburger kaum wissen“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 07.07.2019, 15.00 Uhr

„Die Hausley bei Weilburg, um 1815“, Friedrich Christian Reinermann;  in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/3341>
„Die Hausley bei Weilburg, um 1815“, Friedrich Christian Reinermann; in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/3341>

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

„Unbekanntes Weilburg – Was selbst Weilburger kaum wissen“

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

und

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

28

Jul

2019

Stadtspaziergang „Monarchie – Demokratie – Anarchie“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 28.07.2019, 15.00 Uhr

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

04

Aug

2019

„Gemeinsam unterwegs in Europa“

Stadtführung zur Geschichte der Weilburger Städtepartnerschaften mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 04.08.19 um 18:00 Uhr

Stadtführung mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Kezmarokplatz (ehemalige Spielmannschule, Frankfurter Straße 40, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

und

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

0 Kommentare

So

01

Sep

2019

„Weilburg – eine Stadt mit Schleife drum!“

Stadtrundgang entlang der Lahn mit Hans-Peter Schick am 01.09.2019, 15.00 Uhr

Die Weilburger Lahnschleife - Fritz Geller-Grimm [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons
Die Weilburger Lahnschleife - Fritz Geller-Grimm [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), from Wikimedia Commons

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

„Weilburg – eine Stadt mit Schleife drum!“ – Stadtrundgang entlang der Lahn

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Postplatz Weilburg, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

08

Sep

2019

Themengottesdienst eröffnet „Tag des offenen Denkmals“

Themengottesdienst „Barock“ - Um die Umbrüche in der Geschichte geht es in der Spielszene mit Hannah Städler und Jan Kramer (Foto: Isabell Heep)
Themengottesdienst „Barock“ - Um die Umbrüche in der Geschichte geht es in der Spielszene mit Hannah Städler und Jan Kramer (Foto: Isabell Heep)

 

 

 

Am 8. September ist wieder Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr unter dem übergeordneten Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ steht.

 

Den Auftakt in der Weilburger Schlosskirche bildet ein Themengottesdienst, der uns mit einer historischen Spielszene in die Zeiten des Grafen Johann Ernst von Nassau-Weilburg entführt. 

 

 Wann: Sonntag, 8. September 2019, 10:30 Uhr

Wo: Schlosskirche Weilburg

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

0 Kommentare

Fr

13

Sep

2019

Finissage l’esprit d’architecture

l’esprit d’architecture

 

Finissage Fr, 13.9.2019; 17:00 Uhr

 

Bergbau- und Stadtmuseum

 

  • Kurzführung Ausstellung

 

  • Führung: Stadtentwicklung in der Barockzeit
0 Kommentare

So

15

Sep

2019

Stadtspaziergang „Monarchie – Demokratie – Anarchie“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 15.09.2019, 15.00 Uhr

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

Sa

21

Sep

2019

Auf den Spuren des Hauses Nasau

"Jobard frères [Public domain], via Wikimedia Commons" Château d'Oranienstein sur la Lahn.jpg
"Jobard frères [Public domain], via Wikimedia Commons" Château d'Oranienstein sur la Lahn.jpg

Am kommenden Samstag, den 21.09.2019 bietet der Geschichtsverein Weilburg e.V. zusammen mit dem Weilburger Forum eine Studienfahrt zum Thema "Auf den Spuren des Hauses Nassau" an, die mit großem Interesse aufgenommen wurde.

 

Start ist um 8 Uhr in Weilburg, besucht werden unter anderem das Schloss Oranienstein, die Zisterzienser-Abtei Marienstatt und die Stadt Dillenburg.

 

Nähere Informationen zum Programmablauf erhalten Sie bei Frau Zips, christine.zips@t-online.de

0 Kommentare

So

22

Sep

2019

Interkulturelle Woche in Weilburg

Luftbild Weilburg von Dktue, via Wikimedia
Luftbild Weilburg von Dktue, via Wikimedia

Mit gleich vier Veranstaltungen trägt der Geschichtsverein Weilburg zur Interkulturellen Woche 2019 bei, die vom Ausländerbeirat der Stadt Weilburg unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ausgerichtet wird.

 

Die für Sonntag, den 22. September gelante Geo-Schatzsuche „Auf den Spuren von Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg“ muss aufgrund von Krankheit entfallen und wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Der Ersatztermin wird auf dieser Webseite bekannt gegeben.

 

Am Sonntag,  22. September, lädt der Geschichtsverein zur Stadtführung „Weilburg – eine Stadt zum Leben, gestern – heute – morgen“ ein, in der das Weilburger Alltagsleben, auch mit nützlichen Hinweisen, im Mittelpunkt steht. Die Führung startet um 15 Uhr am Neptunbrunnen auf dem Weilburger Marktplatz; gestaltet wird die Führung von Hans-Peter Schick.

 

„Weilburg – ein globales Dorf“, so lautet am Dienstag, 24. September, um 20 Uhr in der Aula des Spielmann-Kultur-Zentrums Weilburg, Frankfurter Straße 42, ein Vortrag von Hans-Peter Schick.

 

Schließlich präsentiert der Geschichtsverein am Donnerstag, 26. September, um 17 Uhr in der Galerie der Kreissparkasse Weilburg, Odersbacher Weg 1, eine Führung durch die Ausstellung „Weilburger Brücken – Brücken von Mensch zu Mensch“ mit einem Kurzvortrag zur Bedeutung von Brücken für das Leben der Menschen.

 

Alle Interessierten sind herzlich zu den jeweiligen Veranstaltungen eingeladen.

 

So

29

Sep

2019

Wie speisten einst die Kelten?

Der Geschichtsverein empfiehlt eine Wanderung des Naturparks Taunus in Weilburg-Odersbach:

Wie speisten einst die Kelten?

 

WANN: Sonntag, 29.09.2019, 10 Uhr

 

WO: Naturpark-Wandertafel am Dorfplatz Weilburg-Odersbach (Nähe Campingplatz)

 

DAUER: 3 Std.

 

WER: Christian Radkovsky

 

PROFIL: Schwierigkeitsgrad mittel

 

KOSTEN: 15 Euro, Kinder bis 14 Jahre 5 Euro (inklusive Imbiss)

 

RUNDWANDERUNG | Eine kulinarische Wanderung auf den Spuren der Kelten im Taunus und an der Lahn. Speisen, die entsprechend archäologischer Funde rekonstruiert wurden (Ritschert, Keltenkringel) geben einen lebensnahen Einblick in den Alltag der Kelten. Mit insgesamt vier kulinarischen Stationen – an jeder wird ein kleiner Imbiss mit Getränken gereicht – wird so die keltische Geschichte wieder lebendig.

 

Um Anmeldung (info@naturpark-taunus.de) wird gebeten.

 

 

www.naturpark-taunus.de

0 Kommentare

So

29

Sep

2019

Stadtspaziergang Weilburg – eine Stadt im Mittelalter

Mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 29.09.2019, 15:00 Uhr

Der Stadtturm zeugt noch von der mittelalterlichen Befestigung Weilburgs (Foto: Radkovsky)
Der Stadtturm zeugt noch von der mittelalterlichen Befestigung Weilburgs (Foto: Radkovsky)

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Weilburg – eine Stadt im Mittelalter

 

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz,  Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,-  €

 

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

und

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

Mo

30

Sep

2019

Weilburger Brücken – von der Steinernen Brücke bis zur Oberlahnbrücke

Weilburg, Steinerne Brücke (Quelle: Dguendel, Wikimedia)
Weilburg, Steinerne Brücke (Quelle: Dguendel, Wikimedia)

 

Bis zum 31. Oktober präsentiert der Geschichtsverein Weilburg in der Galerie der Kreissparkasse Weilburg die Ausstellung „Weilburger Brücken – von der Steinernen Brücke bis zur Oberlahnbrücke“.

 

 

Anlass ist die Verkehrsfreigabe für die Steinerne Brücke am 13. Oktober 1769, also vor 250 Jahren. Alle sieben Lahnbrücken sind ebenso Thema der Ausstellung wie auch die Brücke Weilburg West (B456/B49) und die Weilbrücken. Zahlreiche Exponate werden erstmals öffentlich präsentiert, aber auch vertraute Bilder werden gezeigt. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr und dienstags und freitags von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

 

Am Samstag, 5. Oktober, findet um 11 Uhr in der Galerie der Kreissparkasse Weilburg eine offizielle Würdigung „250 Jahre Steinerne Brücke zu Weilburg an der Lahn“ statt.  Nach der Begrüßung durch Direktor Stephan Gürtler von der Kreissparkasse Weilburg sprechen der Vorsitzende des Geschichtsvereins Weilburg Matthias Losacker und Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch jeweils ein Grußwort. Anschließend hält Hans-Peter Schick vom Geschichtsverein Weilburg eine Ansprache zu dem Thema „Weilburger Brücken – von der Steinernen Brücke bis zur Oberlahnbrücke“.

 

Mi

09

Okt

2019

Stammtisch Geschichtsverein

Ab 18.00 Uhr im Restaurant Bürgerhof in Weilburg

0 Kommentare

So

20

Okt

2019

„Unbekanntes Weilburg – Was selbst Weilburger kaum wissen“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 20.10.2019, 15.00 Uhr

„Die Hausley bei Weilburg, um 1815“, Friedrich Christian Reinermann;  in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/3341>
„Die Hausley bei Weilburg, um 1815“, Friedrich Christian Reinermann; in: Historische Ortsansichten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/oa/id/3341>

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

„Unbekanntes Weilburg – Was selbst Weilburger kaum wissen“

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

und

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

03

Nov

2019

„Von der Speisekammer des Grafen zum Park für Natur und Mensch“

Führung durch Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 03.11.2019, 14.00 Uhr

Oliver Abels (SBT) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
Oliver Abels (SBT) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Am Sonntag, 3. November 2019, findet um 14 Uhr eine Führung durch den Wildpark „Tiergarten Weilburg“ zu dem Thema „Von der Speisekammer des Grafen zum Park für Natur und Mensch“ statt.

 

Im Mittelpunkt dieser Wanderung durch den Park steht insbesondere auch die nunmehr 435-jährige Geschichte des Tiergarten Weilburg“, aber auch die Tier- und Pflanzenwelt kommt nicht zu kurz. Start ist um 14 Uhr am Haupteingang.

 

Gestaltet wird die Führung vom 2. Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer des Wildparks „Tiergarten Weilburg“ Hans-Peter Schick. Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

 

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Haupteingang des Wildparks, Eintritt Tiergarten, Führung: frei

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

Sa

09

Nov

2019

Stadtrundgang: Reichspogromnacht 9. und 10. Nov. 1938 in Weilburg

Weilburger Stadtrundgang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 09.11.2019, 14.30 Uhr

Cirdan [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons
Cirdan [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], from Wikimedia Commons

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

 

Dauer: 90 Min.,

 

Treffpunkt: Am Rathaus, Mauerstraße 8,

 

Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

 

 

 

 

 

 

 

Information &  Buchung:

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

und

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

0 Kommentare

So

10

Nov

2019

Stadtspaziergang „Monarchie – Demokratie – Anarchie“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 10.11.2019, 15.00 Uhr

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

Fr

27

Dez

2019

„Von der Speisekammer des Grafen zum Park für Natur und Mensch“

Führung durch Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 27.12.2019, 14.00 Uhr

Oliver Abels (SBT) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
Oliver Abels (SBT) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Am Freitag, 27. Dezember 2019, findet um 14 Uhr eine Führung durch den Wildpark „Tiergarten Weilburg“ zu dem Thema „Von der Speisekammer des Grafen zum Park für Natur und Mensch“ statt.

 

Im Mittelpunkt dieser Wanderung durch den Park steht insbesondere auch die nunmehr 435-jährige Geschichte des Tiergarten Weilburg“, aber auch die Tier- und Pflanzenwelt kommt nicht zu kurz. Start ist um 14 Uhr am Haupteingang.

 

Gestaltet wird die Führung vom 2. Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer des Wildparks „Tiergarten Weilburg“ Hans-Peter Schick. Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Haupteingang des Wildparks, Eintritt Tiergarten, Führung: frei

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

So

29

Dez

2019

Stadtspaziergang „Monarchie – Demokratie – Anarchie“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 29.12.2019, 14.30 Uhr

Der Geschichtsverein Weilburg empfiehlt seinen Mitgliedern und allen Interessierten eine Führung mit unserem Vorstandsmitglied Hans-Peter Schick:

 

Dauer: 90 Min., Treffpunkt: Neptunbrunnen Marktplatz, Einzelpreis: 3,- €, Gruppenpreis: 50,- €

 

Information &  Buchung:

 

 

 

Hans-Peter Schick

 

Mobil: 0160/3637039

 

h.p.schick@t-online.de

 

 

 

und

 

 

 

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.

 

Langgasse 26, 35781 Weilburg an der Lahn, Tel.: 06471 / 92 74 875

 

info@kvv-weilburg.de

 

0 Kommentare

Mi

13

Feb

2019

Stammtisch Geschichtsverein

Ab 18.00 Uhr im Restaurant Bürgerhof in Weilburg

0 Kommentare

Sa

15

Jun

2019

l’esprit d’architecture

 

Programm am Samstag, 15. Juni 2019

 

10:00 Bergbau- und Stadtmuseum

Ausstellungseröffnung

          

11:00 Start: Bergbau- und Stadtmuseum

Architekturgeschichtlicher Stadtrundgang

         

13:00 Bistro Altes aRthaus, Marktplatz

Mittagspause

 

 

14:00 Fachplenum, Obere Orangerie

Bauen, Gartenkunst und Stadtentwicklung

 

 

Weilburg (HPS). – Bis heute prägt das bauliche Wirken in der Barockzeit das Stadtbild von Weilburg an der Lahn. Der Geschichtsverein Weilburg e.V. und das Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg würdigen die bauliche Tätigkeit in der Stadt in der Lahnschleife vom 16. bis 18. Jahrhundert mit der Ausstellung „l’esprit d’architecture“ im Kleinen Kabinett des Bergbau- und Stadtmuseums am Schlossplatz. Die Ausstellung wird am Samstag, 15. Juni, um 10 Uhr eröffnet und wird bis zum 15. September präsentiert.

 

Ausstellung zur Barockarchitektur in Weilburg

 

Gleich fünf Themen werden schwerpunktmäßig in der Ausstellung angesprochen: „Der 30-jährige Krieg bringt Not und Pest ins Weilburger Land“, „Lehr- und Wanderjahre des Johann Ernst zu Nassau-Weilburg (1671 – 1682)“, „Baumeister, Handwerker – und ihre Baustoffe“, „Infrastruktur und Versorgung“ sowie „Die moderne barocke Residenzstadt am Ausgang des Barock und heute“. Gestaltet wurde die Ausstellung von Michaela Heinz, Peter Krauß, Christian Radkovsky, Holger Redling, Werner Richter, Hans-Peter Schick und Frances Wharton. Zu der Ausstellung erscheinen auch zwei Begleithefte, und zwar in deutscher und in englischer Sprache, um auch den internationalen Gästen der Stadt Rechnung zu tragen.

 

„Als aus einer ruinierten Stadt eine Perle des Lahntals wurde“, so über-schreiben die Verantwortlichen der Ausstellung ihre Präsentation und das Zeitalter des Barock in Weilburg: Blickt man in die über 1100-jährige Geschichte der Stadt Weilburg an der Lahn so kann man feststellen, dass die Menschen die Zeit prägen und nicht die Zeit die Menschen. Der aus Weilburg stammende erste deutsche König des ostfränkischen Reiches Konrad I. (911 – 918), Graf Johann I. zu Nassau-Weilburg (1346 – 1371), Graf Philipp III. zu Nassau-Weilburg (1523 – 1559) und Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg (1684 – 1719), um nur vier zu nennen, entwickelten aus der kleinen fränkischen Siedlung Weilburg im Land der Konradiner an der Lahn eine moderne barocke nassauische Residenzstadt.

 

Bis heute erstrahlt Weilburg in barockem Glanz, erfährt wesentliche Momente seiner Lebensqualität aus dem Wirken von Menschen in früheren Jahrhunderten. „Halt in Ehren Volk das Werk der Alten, Kraft und Schönheit sind in ihm enthalten“, so heißt es auf einer Spruchtafel an einem Pfarrhaus aus dem 15. Jahrhundert im Westerwald, so lautet die Aufgabe der Menschen in Weilburg sowie aller politisch Verantwortlichen heute und in Zukunft. Aber nicht nur im Bewahren liegt die Zukunft von Stadt und Menschen, sondern auch im Weiterentwickeln, im Setzen neuer Akzente und Impulse, denn Zukunft muss jeden Tag neu erarbeitet, ja verdient werden. Die Geschichte der Stadt Weilburg seit 906 verpflichtet zu Dankbarkeit und gelebter Verantwortung. Die Barockzeit hat Glanzpunkte gesetzt, die bis heute und auch künftig ihre Wirkung entfalten.

 

Fachplenum in Weilburg an der Lahn

 

Die Barockzeit in Weilburg an der Lahn ist in herausragender Art und Weise mit den Persönlichkeiten Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg und dem Baumeister Julius Ludwig Rothweil verbunden. Der 300. Todestag von Graf Johann Ernst zu Nassau-Weilburg, verstorben am 27. Februar 1719, ist Anlass, das Wirken des Grafen und seiner Zeit auch mit zwei Ausstellungen zu würdigen:So lädt die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Hessen bis zum 27. Oktober zu der Ausstellung „l’esprit baroque im Schloss Weilburg“ ein. So laden der Geschichtsverein Weilburg e.V. sowie das Bergbau- und Stadt-museum Weilburg zu der Ausstellung „l’esprit d’architecture baroque in Weilburg an der Lahn“ bis zum 15. September ein.

 

Nach der Ausstellungseröffnung findet am 15. Juni dann um 11 Uhr eine Architekturgeschichtliche Stadtführung mit Michaela Heinz statt. Um 14 Uhr startet dann in der Oberen Orangerie des Schlosses zu Weilburg ein Fachplenum zu Bauen, Gartenkunst und Stadtentwicklung mit Vorträgen des Architekten und Vorsitzenden des Geschichtsvereins Matthias Losacker, Prof. Dr. Mathias Döring „Das Wasser bergauf fließen lassen … wie Weilburg zur Brunnenstadt wurde“ sowie Nils Wetter und Dr. Inken Formann zu „Aktuelle Bauprojekte im Schloss und Schlossgarten Weilburg“.

 

0 Kommentare

So

02

Jun

2019

Stadtspaziergang Weilburg – eine Stadt im Mittelalter

Mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 02.06.2019, 15:00 Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

So

19

Mai

2019

Stadtspaziergang „Monarchie – Demokratie – Anarchie“

Weilburger Stadtspaziergang mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 19.05.2019, 15.00 Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

So

12

Mai

2019

„Gemeinsam unterwegs in Europa“

Stadtführung zur Geschichte der Weilburger Städtepartnerschaften mit Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick am 12.05.19 um 18:00 Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

08

Mai

2019

Stammtisch Geschichtsverein

Ab 18.00 Uhr im Restaurant Bürgerhof in Weilburg

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Apr

2019

Bach und die Laute vom "Hofe"

Werke von Bach, Weiss, Kropfgans und Hagen

mehr lesen 0 Kommentare

Archiv vergangener Termine 2018

Archiv vergangener Termine 2017

Archiv vergangener Termine 2016

Archiv vergangener Termine 2015

Archiv der Termine und Veranstaltungen 2014

6. September 2014: Geo-Schatzsuche Weilburg- Odersbach, Anmeldung unter schatzsuche@camping-odersbache.de

 

14. September 2014 : " Die Katholische Kirche: Farbe und Licht in einem modernen Denkmal".

Beginn 14.00 Uhr, Katholische Kirche Weilburg, Frankfurter Straße 8

 

4. – 23. September 2014: " Die Stadt Weilburg und Ihre Brücken" 

Ausstellung in der Kreissparkasse Weilburg (Filiale Kubach, Käsmark Str. 1)

Öffnungszeiten:          Montag              9.00 - 12.30 Uhr           14.00 - 18.00 Uhr

Dienstag             9.00 - 12.30 Uhr          14.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch           9.00 - 12.30 Uhr

Donnerstag        9.00 - 12.30 Uhr          14.00 - 19.00 Uhr

Freitag                9.00 - 12.30 Uhr          14.00 - 16.00 Uhr

20. September  2014: Ökumenischer Gottesdienst im Pfannstiel

Beginn : 14.00 Uhr

 

18. Oktober 2014 : Geo-Schatzsuche Weilburg -Odersbach, Anmeldung unter schatzsuche@camping-odersbache.de

 

19. Oktober 2014 : Fahrt nach Idstein, Stadtbesichtigung

Abfahrt: 14.00 Uhr vom Parkplatz Bahnhof in Weilburg

Beginn der Stadtführung um 15.00 Uhr.

 

28. Februar 2015: 14.00 Uhr Vorstandssitzung, 15.00 Uhr Mitgliederversammlung.

 

Stammtisch des Geschichtsverein am ersten Mittwoch in jeden Monat ab 18.00 Uhr im Restaurant Bürgerhof.

Nächste Termine:

Stammtisch Geschichtsverein

• Mittwoch, 13. November 2019

• 18.00 Uhr 

• Bürgerhof Weilburg

 

"Unterwegs in der Zeit" Jahresgeschichtl. Vortrag 

Mittwoch, den 20.11.2019

19:00 Uhr

Restaurant Bürgerhof

Kontakt:

GESCHICHTSVEREIN WEILBURG e.V.

Schmittbachweg 24

35781 Weilburg 

 

Mail:

vorstand@geschichtsverein-weilburg.de