Gedenk-Stadtführung „Reichspogromnacht 1938“

Weilburg (HPS). – Der Geschichtsverein Weilburg lädt die Bevölkerung zu der Gedenk-Stadtführung zu dem Thema „Reichspogromnacht am 9. und 10. November 1938 in Weilburg“ ein. Der Stadtgang startet findet am Sonntag, 8. November, um 17 Uhr am Weilburger Rathaus, Mauerstraße 6/8. Bei diesem Gang durch die Stadt wird ein dunkles Kapitel Weilburger Geschichte aufgezeigt, um zu erinnern und zu mahnen. Der Weg führt vom Rathaus zum Standort der ehemaligen Synagoge in der Bogengasse, dann zum Marktplatz und über Schlossplatz und Neugasse in die Niedergasse und von dort über die Steinerne Brücke und die Bahnhofstraße zum König-Konrad-Platz. Dabei werden die Ereignisse der Reichspogromnacht in Weilburg ebenso aufzeigt wie auch der menschenunwürdige Umgang mit jüdischen Mitbürgern in der Zeit von 1918 bis 1945. Gestaltet wird der Gedenk-Stadtgang von Hans – Peter Schick.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bitte beachten, dass aufgrund der aktuellen Einschränkungen Termine kurzfristig abgesagt oder verschoben werden können!

Nächste Termine:

Geschichtsverein Weilburg sagt November-Veranstaltungen ab

  • Stammtisch: abgesagt

  • Vortrag: verschoben

  • Jubiläum: verschoben

  • Archiv: nur digital

Gedenk-Stadtführung

„Reichspogromnacht 1938“

von Hans-Peter Schick

  • So, 08.11.2020 - 17:00 Uhr

  • Start: Rathaus Weilburg

Abgesagt: Vortrag 50 Jahre Grenzänderungsvertrag

von Hans-Peter Schick: 

  • Mo, 14.12.2020 - 19:00 Uhr

  • Aula Komödienbau

Termine Geschichtsverein

Empfehlungen Geschichtsverein

Kontakt:

GESCHICHTSVEREIN WEILBURG e.V.

Schmittbachweg 24

35781 Weilburg 

 

Mail:

vorstand@geschichtsverein-weilburg.de