Vor 100 Jahren: Tod der Großherzogin Adelheid-Marie

Fotosammlung des Geschichtsvereins Weilburg e.V.
Trauerzug zu Beisetzung der Großherzogin Adelheid Marie von Luxemburg in Weilburg, 28. Nov. 1916.

Weilburg. Am 28. November 2016 jähren sich in Weilburg zum 100. mal die Trauerfeierlichkeiten anlässlich der Beisetzung von Großherzogin Adelheid Marie von Luxemburg.


Die Verstorbene war eine geborene Prinzessin von Anhalt Dessau (1833-1916) und zweite Frau Großherzog Adolphs I. von Luxemburg. Am 24. November 1916 war die Großherzogin auf Schloss Königstein im Taunus verstorben. Der Trauerzug führte über die Steinerne Brücke, bevor die Beisetzung in der Fürstengruft unter der Weilburger Schloss- und Stadtkirche erfolgte.

 

Die Fürstengruft befindet sich heute noch im Besitz der großherzoglichen Familie von Luxemburg und kann in der Regel nur an einem Tag im Jahr besichtigt werden: Immer am 17. November (Todestag Großherzog Adolph I.) findet die Gruftöffnung in der Weilburger Schloss- und Stadtkirche statt. 

 

An ihrem 100. Todestag, dem 24.11.2016, werden die Weilburger jedoch mit einer eigenen Gedenkfeier an Adelheid Marie erinnern und erwarten dazu hohen Besuch: Erbgroßherzog Guillaume, der Ur-Ur-Enkel von Adelheid-Marie wird anlässlich der Feierlichkeiten die Residenzstadt an der Lahn besuchen. (cr)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Termine:

Geo-Schatzsuche auf den Spuren des Bergbaus

• Sonntag, 25. Juni 2017

• 12.00 – 17:00 Uhr 
• Campingplatz-Odersbach

Stammtisch Geschichtsverein

• Mittwoch, 12. Juli 2017
• 18.00 Uhr 
• Bürgerhof Weilburg

Stammtisch Geschichtsverein

• Mittwoch, 9. August 2017
• 18.00 Uhr 
• Bürgerhof Weilburg

Kontakt:

GESCHICHTSVEREIN WEILBURG e.V.

Pestalozzistraße 11

35781 Weilburg 

 

Mail:

vorstand@geschichtsverein-weilburg.de