Auflösung historisches Rätselfoto № 3: Die Kirchhofsmühle

Historisches Rätselfoto № 3: Die Kirchhofsmühle – Foto: ©Matthias Knaust
Historisches Rätselfoto № 3: Die Kirchhofsmühle – Foto: ©Matthias Knaust

(cr) Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und Mails, die uns zu diesem Rätsel zum "Tag der Arbeit" erreicht haben!

 

Und in der Tat ist vielen Einsendern "ein Licht aufgegangen". Des Rätsels Lösung ist die Kirchhofsmühle, auch "Mosers Mühle" genannt, die sich südlich der Weilburger Altstadt in der Nähe der Schiffstunneleinfahrt befindet.

 

Eine Getreidemühle gab es an dieser Stelle schon im Mittelalter, 1421 wurde diese zum ersten Mal erwähnt. Im 19. Jahrhundert wurde die Mühle im Zuge der Industrialisierung erheblich umgebaut und um 1880 ein neues Hauptgebäude errichtet.

 

Für Weilburg hatte aber die Einführung einer neuen Technologie eine erhebliche Bedeutung: Die Umrüstung der alten Mühlräder auf Turbinen – ab 1877 – ermöglichte die Stromerzeugung. 


Ab 1906 wurden auch Weilburger Haushalte mit Elektrizität versorgt – und so konnte auch in Weilburg "die Nacht zum Tag" gemacht werden.

 

Die Kirchhofsmühle ist als Einzelkulturdenkmal aus geschichtlichen und technischen Gründen im Denkmalverzeichnis eingetragen.

 

Der Weilburger Mühlberg mit der Kirchhofsmühle (rechts), um 1914 - Foto: ©Weilburg, Erinnerungen, hrsg. vom Geschichtsverein Weilburg e.V., 2004, S. 86
Der Weilburger Mühlberg mit der Kirchhofsmühle (rechts), um 1914 - Foto: ©Weilburg, Erinnerungen, hrsg. vom Geschichtsverein Weilburg e.V., 2004, S. 86

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bitte beachten, dass aufgrund der aktuellen Einschränkungen Termine kurzfristig abgesagt oder verschoben werden können!

Nächste Termine:

Termine Geschichtsverein

Empfehlungen Geschichtsverein

Kontakt:

GESCHICHTSVEREIN WEILBURG e.V.

Schmittbachweg 24

35781 Weilburg 

 

Mail:

vorstand@geschichtsverein-weilburg.de